Albert Krebs

Seit dem Jahr 2005 unterrichte ich am Musischen Zentrum in Wien.

Ich fühle mich an meinem Arbeitsplatz sehr wohl, da ich das Gefühl habe, einer Gruppe  Gleichgesinnter anzugehören.  Meine Lehrerkollegen sind große Idealisten und Berufene. Als Lehrer hat man regelmäßig Kontakt zu jungen Menschen, von denen man gleichermaßen lernen kann. Das gefällt mir. Jeder Tag ist eine neue Herausforderung   und  ich  versuche  natürlich  so  gut  wie  möglich  auf  meine  Schüler einzugehen  und  ihnen  bei ihrer musikalischen Entwicklung hilfreich zur Seite zu stehen.

Der  Grund,  warum ich  neben dem  Künstler- und Liedermacherdasein  Lehrer geworden bin,  ist  leicht  erklärt.  Ich hatte  das  große  Glück,  selbst  sehr  gute  Lehrer  an   diversen Musikschulen  und  Konservatorien  gehabt  zu haben. Deswegen  sehe  ich  es  als meine Verpflichtung  an,  meine  Leidenschaft  und  Liebe  für  Musik,  Kunst  und Pädagogik der nächsten  und übernächsten  Generation in Form dieser Lehrtätigkeit wiederum weiter zu vermitteln. Ich  habe  mein Hobby  zum  Beruf  gemacht  und  bin  sehr  glücklich darüber, das  tun  zu  können , was  ich  am meisten  liebe.  Denn, liebt  man das was man tut , dann macht  man  es  auch  meistens  gut, denke ich.  Dieses Glück wünsche ich allen Menschen.

 

 

Bottom Menu

Bottom Menu2

Bottom Menu3

Bottom Menu4

Find Us on Facebook

Facebook Image

footerlogos