Irene Malizia

Irene Malizia arbeitet in Wien als Geigerin, Komponistin und Pädagogin.

Sie studierte Violine bei Zoran Milenkovich, Boriana Nakeva, Camillo Grasso, Beatrice Antonioni, Marco Fiorentini, Giuseppe Armaleo und Veronica Kröner und hat ein Masterstudium im Violine-Konterfach sowie ein Masterstudium in Pädagogik in Italien und in Eisenstadt abgeschlossen. Zusätzlich studierte sie Komposition bei Andrea Portera, Luca Salvadori, Christian Minkowitsch und Karlheinz Essl und hat ein Masterstudium in Komposition sowie einen postgradualen Lehrgang in Elektroakustischer Komposition in Wien abgeschlossen.

Sie ist als Solistin, in Kammermusikensembles und in verschiedenen Symphonieorchestern beschäftig. Als Geigerin sowie als Komponistin erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen bei verschiedenen Wettbewerben. Als Komponistin arbeitet sie mit verschiedenen Verlagshäusern (Doblinger Verlagshaus, Sconfinarte editore) zusammen.

Im Jahr 2014 gründete sie, zusammen mit dem Gitarristen Angelo Tatone, die Musikalische Marke „Variando Musica“, die für sie mit einer intensiven pädagogischen und musikalischen Tätigkeit verbunden ist. Irene Mailizia leitet zahlreiche pädagogische Projekten für Violine und Komposition mit Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 4 und 16 Jahren und arbeitet in der musikalischen und didaktischen Forschung. Derzeit ist sie Assistentin von Mag. Veronica Kröner am Joseph Haydn Konservatorium.

Seit September 2017 bietet sie im Musischen Zentrum Wien die Kurse "Musik (er)finden und Komponieren" für Kinder an.

 

Bottom Menu

Bottom Menu2

Bottom Menu3

Bottom Menu4

Find Us on Facebook

Facebook Image

footerlogos